23
<< STARTSEITE THE ZERO ZOXX GROUP
Dann ist die Ewigkeit
(III)
(Versuche über Robert Pilchowski)
von J.G.Wind



(Seite 23)



(Adolar - Betty)

(...) die Krawatte fasste. Bei dem alten Bücherregal blieb er schließlich andächtig stehen und hielt. Die Akten strotzten. Als Adolar sie öffnete, sagten sie: "Hat es noch niemanden erstaunt, wie merkwürdig verkehrt es sich mit dem Selbstempfinden des Menschen verhält? So ist ihm alles außerhalb seiner Haut, also die Welt, viel klarer, als alles innerhalb davon. Das Innere ist ihm an sich weitgehend unbekannt. Die Tatsache , dass es anatomischen Fachmaterials bedarf, um dem Menschen ein Bild seines Inneren zu liefern, spricht eine deutliche Sprache: Das Innere des Menschen ist ihm höchstmeist graue Theorie. Ansonsten bestimmen Gefühle im Spektrum zwischen Lust und Schmerz die innere Wahrnehmung, während das Denken `im Kopf herumgeistert´! Von bohrendem Schmerz und höchster Lust abgesehen bestimmen eher Dumpfheit bis hin zur fast völligen Nichtwahrnehmung das eigene Erleben. Die äußere Welt dagegen..."
......."Na, hat das Aktenstudium sich gelohnt?", fragte Betty mit einem Unterton in der Stimme.
.......Die Akten schlossen sich im ersten Schreck der Situation. Adolar wandte sich vom Büchergestell ab, um die Lage der Dinge zu unterbinden. Betty quittierte es mit einem aufreizend kecken Knicks und schob sich dabei eine Praline in den Mund
.......Ich meine, es würde doch nichts ausmachen, (...)



16.1.2003
Die Kryptischen Texte
DAS PILCHOWSKI-PROJEKT
Dann ist die Ewigkeit (III)
(Versuche über Robert Pilchowski)
J.G.Wind







© 2002 by J.G.Wind,
ZERO ZOXX INTERNATIONAL
und Babel Verlag, Geisterstadt.

Die Seite wurde 2002 eingerichtet.
Erstes Update am 20.April 2008.

E-Mail: zzi@zerozoxxinternational.com