Startseite THE ZERO ZOXX GROUP

SITEMAP

ZERO ZOXX INTERNATIONAL
.
präsentiert.
MUSICBOX
THE KATJA EBSTEIN REVIVAL BAND und THE ATHEISTS -
Wenn THE KATJA EBSTEIN REVIVAL BAND im Hinblick auf ihre Werke mit irgend etwas zu vergleichen ist, dann wohl am treffendsten mit einem Eisberg, dessen enorme Hauptmasse unter der Wasseroberfläche verborgen liegt. Der größte Teil des Werks der Band ist der Offentlichkeit vorenthalten. Das gilt für das Erstwerk namens IM JAHR DER ZEICHEN UND WUNDER (1978), für all die surrealen Collagenwerke und Kasettenrecorder-Songs aus den 80iger Jahren (z.B. für das Album WALLHALL-CONNECTION), die okkulten Soundmüll-Samples der 90iger (z.B. auf dem Album JAZZOMAT) und auch für das meiste, was die Band in den letzten Jahren eingespielt hat. Das liegt vor allem daran, dass T.K.E.R.B auf ihrer Homepage grundsätzlich nur eigene Songs präsentiert. Coversongs oder Songs und Remixe mit Fremdsamples sind nur für die persönlichen Band-Riten bestimmt.
Wie viele Songs und Alben bis heute insgesamt entstanden sind, ist vollkommen unklar; die Band schätzt die Anzahl der Stücke auf mehrere Tausend. Was davon auf der Homepage der ATHEISTS landet, ist also ein verschwindend kleiner Teil des tatsächlichen Gesamtwerks. Und es ist sehr fraglich, ob sich aus diesen wenigen Beispielen überhaupt ein Eindruck dessen gewinnen lässt, was die Band im eigentlichen ausmacht, was ihr "Stil" ist und worauf sie (im musikalischen Sinne) hinauswill. Das Schaffen von T.K.E.R.B., deren Motto schlicht ALL YOU NEED IS BLUFF! lautet, lässt sich dennoch grob in verschiedene Perioden einteilen. In unserer History geben wir nachfolgend einen knappen Überblick über die nun fast schon drei Jahrzehne währende Existenz der ATHEISTS.

1978- DAS GRÜNDUNGSJAHR DER ZEICHEN UND WUNDER!
Die Band wurde 1978 von J.G.Wind (Foto) und Barbara Seethaler gegründet, nachdem sie mit einigen Gastmusikern auf verschiedenen Partys Material für ihr erstes Album IM JAHR DER ZEICHEN UND WUNDER aufgenommen hatten. Die damals aus vier Mitgliedern bestehende Band konnte sich zunächst nicht entscheiden wie sie heißen sollte; zur Wahl standen zuletzt zwei Namen: THE KATJA EBSTEIN REVIVAL BAND und THE ATHEISTS. Nach einigem Hin und Her warf man eine Münze und hatte schließlich den Salat (die Münze stimmte für den REVIVAL-Titel)!
Aber im Grunde ist es bei der Beibehaltung beider Namen geblieben: Der lange Namesbandwurm ist sozusagen die weltliche Bezeichnung, THE ATHEISTS die religiöse.
J.G Wind, Bandleader von1978 bis 2001
DAS ERSTLINGSWERK
Die ersten drei oder vier Auftritte der Band im Jahr 1978 waren gleichzeitig auch die bisher letzten. Es handelte sich dabei um Live-Präsentationen ihres ersten Werkes, einer Art Dada-SF-Punkrock-Oper nach Robert A.Heinlein und Thomas M.Dish mit dem Titel IM JAHR DER ZEICHEN UND WUNDER. Das nach Aussage der Band formal durch den Dalí-Buñuel-Film L´AGE  D´OR beeinflusste "Musikstück" von etwa eineinhalb Stunden Länge löste bei seiner Uraufführung einen Tumult aus. Bereits im Gründungsjahr 1978 legte die Band ihren ersten Split hin. Einen Simmungsbericht aus jenen Tagen gibt es auf THE MAKING OF THE BIBLE-SONG.
Weiter gehts auf
T.K.E.R.B.-History 2
T.K.E.R.B.-HISTORY 1
(von Adelheid Fröhler, 1999/2005)
Die Seite wurde 1999 eingerichtet.
Erste Aktualisierung: 2.Februar 2005
Zweite Aktualisierung: 7.März 2016
Dritte Aktualisierung: 12.Februar 2017
Vierte Aktualisierung: 3.Juli 2017
© by The Katja Ebstein Revival Band,
ZERO ZOXX INTERNATIONAL,
Babel Verlag, Geisterstadt and
GLORIA Records.