Startseite THE ZERO ZOXX GROUP

SITEMAP

ZERO ZOXX INTERNATIONAL
.
präsentiert.
MUSICBOX
Pressekonferenz vom Pilch!
DIE GOLDENEN NEUNZIGER

1991 trat die Vocalistin und E-Gitarristin Helga Küppers (die bereits seit 1988 als regelmäßige Gastmusikerin mitgemischt hatte) der Band bei und lieferte viele neue kreative Impulse. "Mit ihrer ewig guten Laune peitschte sie uns geradezu zu immer neuen künstlerischen Höchstleistungen auf", so Sammy Tornado, "ganz zu schweigen von ihren einfach geilen, geilen, dreckigen Riffs!" Und J.G.Wind schwärmte von ihrer Stimme: "Sie kann noch zehnmal so hysterisch wie die Seethaler!" Von da an blieb die Band-Besetzung bis auf längere Pausen einzelner Musiker bis heute gleich.
Schließlich brachte die Mitgliedschaft bei ZERO ZOXX INTERNATIONAL der Band
vollkommene finanzielle Unabhängigkeit. Sie wurde offizielle Okkult-Band dieser Organisation und erlebte einen kolossalen künstlerischen Auftrieb. THE ATHEISTS wurden inzwischen in Hinsicht auf die Verwendung klassischer Musikstrukturen immer experimentierfreudiger. Der starke Einfluss der Musik Arnold Schönbergs machte sich bedeutend bemerkbar: "Im Studio hingen wir die ganze Zeit herum, soffen Red Bull, hörten meist Arnold Schönberg, Arnold Bax, Richard Wagner und Ludwig van Beethoven", erzählt Helga Küppers. In Permanenz wurden neue Alben geschaffen, einige ihrer Titel lauteten u.a.ROCKNO, JAZZOMAT, MIDI MAL MILLIONEN, GROOVYMIX, MY FAIR BABY, IN THE NAME OF THE MUSIC oder THE DREAMS. Letzteres ist ein halbstündiger E-Music-Mix, fast ausschließlich aus Elementen der deutschen und österreichischen Klassik und Klassischen Moderne von Bach über Mozart bis hin zu Schönberg, dezent angereichert mit ein paar Sounds aus Songs von THE SENSATIONAL ALEX HARVEY BAND und THE RESIDENTS.

Titelbild von ZERO ZOXX AutorenSolo Nr. 14 (Auftakt des Jahrtausends): Porträt Arnold Schönberg - gestaltet von J.G.Wind
THE BEAST OF THE NEW MILLENIUM
Im Jahr 2000 schufen THE ATHEISTS etwa 40 Songs und zwei Symphonien..Neben der Aufnahme neuen Materials stand in diesen Jahr vor allem die Restauration und Abmischung älterer Werke auf dem Programm, so z.B. der Songzyklus GLORIO (1983), mit Coverversionen von CITY BOY, THE STRAWBS und AMON DÜÜL II. Auch auf dem Album: drei Soundcollagen unter Verwendung von Originalklängen der PATTI SMITH GROUP, der DEXYS MIDNIGHT RUNNERS, TANGERINE DREAM, SANTA ESMERALDA, THE SWEET und einigen Sächelchen mehr, die ordentlich im Karton rumpeln.
Schließlich machte man sich auch daran, das
T.K.E.R.B.-Erstlingswerk, die legendäre Dada-SF-Punkrock-Oper IM JAHR DER ZEICHEN UND WUNDER
nach Robert A.Heinlein und Thomas M.Dish, tontechnisch zu bearbeiten. Für die hysterisch kreischenden Fans dieses Werks haben wir eine eigene Seite eingerichtet: IM JAHR DER ZEICHEN UND WUNDER.
S.T.
Goes T.K.E.R.B. Country then? Seit Mai 2002 Sammy Tornado, ein absoluter Country Music-Fan, ist der neue Boss der Band, da der bisherige Frontmann J.G.Wind nun abkommandiert wurde von THE ZERO ZOXX CHURCH zur Edition von DIE KRYPTISCHEN TEXTE, dem okkulten Opus Magnum von Mr.Zero Zoxx - ein sehr inbrünstig zu machender Job, der J.G.Wind nicht erlaubt weiter zu machen Music mit der kurzzeitig lopsided gewesenen Band. Die GEFRIERPUNKT ZOXX INTERNATIONAL in dieser Not also übergab den Posten vom Bandleader an das nachfolgend dienstälteste member, an Mr.Sammy Tornado. (Anm.: J.G. seit Reunion an Jahreswechsel 2003/2004 als einfaches Mitglied bei Band wieder dabei - schau dazu an unsere History 5!)
JETZT ERST RECHT NICHT!
Im Herbst 2002 hat die Band ein neues Album AND FOR YOUR PAIN fertiggestellt. Es enthält neben einigen tontechnisch etwas aufgemöbelten T.K.E.R.B.-Klassikern eine Menge neuer Stücke. Ein weiteres Album, sollte den Titel tragen: JETZT ERST RECHT NICHT! und wurde nach der Vollendung in STELLA umgetauft.
Der neue Leader,
Sammy Tornado hat bekanntgegenben, dass sich unter seiner Führung einiges ändern wird. So soll es natürlich weiterhin keine CDs oder Videos geben. Ferner werden die Aufnahmen im Band-eigenen Mümmel-Stil fortgesetzt, in dem erstmals vor etwa zwei Jahren ein Stück produziert wurde, eine Horrorversion des ABBA-Klassiker S.O.S..
Weiter gehts auf
T.K.E.R.B.-History 5
HUCH! ein neues Jahrtausend!!!

T.K.E.R.B.-HISTORY 4
(von Adelheid Fröhler, 1999/2005)
Erste Aktualisierung: 12.Februar 2017
© by The Katja Ebstein Revival Band,
ZERO ZOXX INTERNATIONAL,
Babel Verlag, Geisterstadt and
GLORIA Records.