Startseite
THE
ZERO
ZOXX
GROUP
Cemal Tarik Sedde

Windrosengesang
Rosen, Rosen,
Wollet blühen
Und mit mir
Nach Süden
ziehen!


Wollet blühen,
Wollet schwanken,
Wollt euch
Mit den Bienen
zanken!


Dort im Meere
Wollet baden,
Dornen dicht
Mit Salz
beladen!


Wollet schwimmen,
Wollet ranken,
Wollt euch
Mit den Fischen
zanken!


Dort zum Himmel
Wollet streben,
Dornen leicht
Wie Flügel
heben!


Wollet schweben
Auf Wolkenbanken,
Wollt euch
Mit den Vögeln
zanken!


Dort zum Aether
Wollet segeln
Und ins
Alles euch
ergeben!


Wollet gleiten
Frei und franken,
Wollt euch
Mit den Sonnen
zanken!


Doch die Sonne
Wird euch küssen:
Welk wird euer eitel Haupt;
So ergeht es allen Strebern,
die sich selbst zu hoch geschraubt!


Drum:

Rosen, Rosen,
Wollet blühen
Und mit mir
Nach Norden
ziehen!


Denn wo
Herrscht der
Pinguin,
Wird immerdar
die Rose blühn!


EINGESTÄNDNIS

Als dieses Gedicht ich schrieb,
Da wußte Esel ich noch nit,
Daß es jene Pinguine
Leider nur am Südpol
gibt!
_____________________________________

ZERO ZOXX INTERNATIONAL
bedankt sich sehr
herzlich bei Herrn Berthold K. Offering für die
Erlaubnis, den Windrosengesang (1925) von
Cemal Tarik Sedde hier veröffentlichen zu dürfen.
Das Gedicht entstammt dem schon seit langer Zeit
vergriffenen Gedichtband Das Rosenkränzchen (1926).


Weitere Gedichte aus Cemal Tarik Sedde´s Das Rosenkränzchen:

Es blühen drei Rosen...

palmen und Rosen

Es an den Staden der Rosen gebricht
WINDROSENGESANG
(1925) von Cemal Tarik Sedde

© 1952/2004 by Berthold K. Offering, München.
Neu herausgegeben von ZERO ZOXX INTERNATIONAL
und Babel Verlag, Geisterstadt.

E-Mail: zzi@zerozoxxinternational.com

Die Seite wurde 2004 eingerichtet.
Erstes Update 2. März 2008