STARTSEITE THE ZERO ZOXX GROUP
THE ATHEISTS
GEISTER IN DER MECHANIK
- LINER NOTES -
GLORIA
Geister in der Mechanik befand sich über vier Jahre beinahe ununterbrochen an dieser Stelle. Um anderen Songbeispielen von The Katja Ebstein Revival Band auf unseren Seiten Platz zu machen, musste er nun (Februar 2005) gelöscht werden. Irgendwann werden wir ihn hier vielleicht mal wieder bringen. Fürs erste aber heißt es nun: Lebt wohl, liebe Geister in der Mechanik, schön war die Zeit mit euch, ihr alten, treuen Kumpels! Was brachtet ihr uns und anderen Trost in schwerer Zeit, lebt wohl! Für alle, die die abenteuerliche Geschichte um dieses Stück Musik interessiert, lassen wir die nachfolgenden umfangreichen Original-Liner Notes weiter hier stehen, spiegeln sie doch auch ein wenig die Band-Atmosphäre der ATHEISTS aus den Frühzeiten des neuen Jahrtausends wider. Ein Report aus jenen ungestümen und wilden ersten Milleniums-Jahren, die, in etwa so "aufregend" waren, wie die verkehrt rum hängenden Schinken von Georg Baselitz.

Es war am 18.Oktober 2001, als ZERO ZOXX INTERNATIONAL zu Ehren anlässlich des wenige Wochen zuvor (am 20.August 2001) verstorbenen Sir Fred Hoyle, dem berühmten englischen Astrophysiker und SF-Autor (The Black Cloud / dt.: Die schwarze Wolke), eine Séance abhielt. Die Geister verschiedener Toter sollten beschworen werden und Untersuchungen auf streng wissenschaftlicher Basis sollten die Zeremonien begleiten: verschiedene Aufzeichnungsgeräte und Kameras sollten die möglichen Erfolge der Beschwörungen festhalten. Bis heute ist nicht klar, ob nun explizit bei dieser Session in ihrem Ertrag von Erfolgen die Rede sein kann; die Auswertung erbrachte - wie meist, wenn es um die wissenschaftliche Dokumentation sogenannter zweifelhafter Phänomene geht - keine eindeutigen Ergebnisse - gewisse Toleranzen in den metaphysischen Bereich hinein gaben intern allerdings zu Spekulationen Anlass, auch wenn weiterhin die Skepsis überwog.


Wie auch immer: die bei der Séance beteiligte Rockband THE ATHEISTS (THE KATJA EBSTEIN REVIVAL BAND)* wurde von THE ZERO ZOXX CHURCH beauftragt, die Ergebnisse der spiritistischen Sitzungen künstlerisch aufzubereiten. Erstaunlicherweise beschritt die Band hierbei zunächst ebenfalls den Weg der rein wissenschaftlichen Auswertung: sie wurde fasziniert von den Zickzack-Linien (zum Beispiel der Mess-Daten bezüglich der elektrostatischen Aufladung der Luft) und anderer Kurven, die den Verlauf der Geisterbeschwörungen in jeweils eigener Hinsicht dokumentierten - erinnerten doch diese Linien sehr stark an Wave-Zacken. Das Material wurde im Hinblick auf seine hervorstechendsten Merkmale selektiert und schließlich eins zu eins in Wave-Kurven umgearbeitet und schließlich mit Tonband-Fragmenten kombiniert, die ebenfalls aus der ensprechenden Séance stammten. Die Chronologie wurde beibehalten. Mehrere Stunden, die die tatsächlichen Ereignisse gedauert hatten, schrumpften letzlich jedoch auf die Länge eines herkömmlichen Popsongs. Das Ergebnis sind die GEISTER IN DER MECHANIK, eines der wahrscheinlich ungewöhnlichsten Krautrock-Stücke, die je geschrieben wurden. Und ob man nun an Geister glaubt oder nicht: Wenn man sich den Song in völliger Dunkelkeit anhört, kann einem schon ganz schön mulmig werden!

* (THE ATHEISTS = THE KATJA EBSTEIN REVIVAL BAND)
THE ATHEISTS
GEISTER IN DER MECHANIK - LINER NOTES
© 2005 by Adelheid Fröhler, GLORIA Records,
ZERO ZOXX INTERNATIONAL und Babel Verlag, Geisterstadt.

Die Seite wurde 2001 eingerichtet.
Erstes Update, Entfernung Song, Hinzufügung Text: 2005.
Zweites Update: 23.März 2008.

Mail: zzi@zerozoxxinternational.com